Schweres Gewitter mit Unwetter in Bäranien

Nach den heißen Temperaturen der letzten Tage folgte am Dienstagabend der große Knall in Bäranien: Bei einem schweren Gewitter gingen Hunderte von Blitzen und Donnerschlägen auf das kleine Königreich nieder und sorgten für ein spektakuläres Schauspiel am Firmament.

Gleichzeitig befand sich die gesamte Königsfamilie aber auch in höchster Alarmbereitschaft. Denn Schloss Bärmoral, Wohn- und Regierungssitz von Teddybär-König Opa I., ist zwar durch ein ausgeklügeltes System von Blitzableitern geschützt, der Teddy-König bereitet sich dennoch bei jedem Gewitter stets auf das Schlimmste vor. Als Oberhaupt der bäranischen Feuerwehr ist er für alle Eventualitäten bestens gerüstet und wäre gegebenenfalls umgehend mit dem neuesten technischen Equipment zur Stelle.

Nach einem verheerenden Feuer aufgrund eines Gewitters musste das alte Schloss von Bäranien im 16. Jahrhundert zu weiten Teilen wieder neu aufgebaut werden. So etwas soll sich nie wiederholen. Glücklicherweise trug das Schloss Bärmoral dieses Mal jedoch keine größeren Schäden davon und die Königsfamilie atmete nach dem Abziehen des Unwetters erleichtert auf.

2018-05-30T17:32:07+00:00 30. Mai 2018|Tags: , , , , , , |