Teddybär-König Opa mit Enkeln auf Vatertagstour

Um seine Vatertagstour frei von der Presse und anderen ungewollten Störungen zu halten, präsentierte Teddybär-König Opa bereits heute Nachmittag seinen fertig gepackten Bollerwagen den Medienvertretern. Dabei trug er wie immer sein traditionelles Vatertags-Outfit: Frack und Zylinder. Denn in dieser Aufmachung zelebrieren die männlichen Vertreter des Königshauses von Bäranien nach gutem alten Brauch seit jeher die bekannte Herrenpartie.

Der Vatertag, der in einigen Regionen auch als Männer- oder Herrentag bezeichnet wird, fällt jedes Jahr auf „Christi Himmelfahrt“ und ist eigentlich ein christlicher Feiertag, der 40 Tage nach Ostern stattfindet. Vor allem im Norden und Osten Deutschlands sowie auch in Bäranien ist dieser Tag seit vielen Jahren äußerst beliebt, um die jüngere Generation mit den männlichen Sitten und Unsitten vertraut zu machen. Als gängige Besonderheit ziehen die Herren der Schöpfung bei ihrer Maitour im allgemeinen sehr gern mit einem geschmückten Bollerwagen durch die Lande. Im Vordergrund steht das zwanglose und unbeschwerte Zusammensein mit jeder Menge Bärenbrause, Musik und guter Laune.

Dementsprechend zeigte sich auch Teddybär-König Opa I. rundum gelöst und in fröhlicher Erwartung auf das Ereignis bei seinem Gespräch mit der Presse. Leider waren Seine Enkel, die ihn auf der Tour begleiten, nicht bei dem Fototermin zugegen. Ebenso wurde auch nicht verraten, wie und wo genau die Vatertagstour stattfinden soll.

2018-05-09T17:33:46+00:00 9. Mai 2018|Tags: , , , , , , |