Teddy-König Opa fährt Tour de France 2018

Bei der 5. Etappe der Tour de France 2018 erzielte heute überraschenderweise Teddy-König Opa I. von Bäranien den Tagessieg und sicherte sich damit außer der Reihe ein gelbes Trikot. Allerdings handelt es sich bei diesem gelben Trikot nicht um das offizielle gelbe Trikot des legendären Radrennens, sondern lediglich um ein Trikot ehrenhalber für die besondere sportliche Leistung des flauschigen Monarchen.

Denn aufgrund seiner zahlreichen Verpflichtungen ist die heutige Etappe von Lorient nach Quimper leider die einzige Strecke die der Teddybär-König bei der Tour de France mitfahren kann. Die 204,5 km lange, hügelige Etappe bestritt König Opa dafür mit absoluter Bravur. Auf den engen Wegen und den wiederkehrenden Anstiegen zeigte er sich ganz in seinem Element und fuhr den anderen Teilnehmern mit großem Abstand davon.

Eine anschließende Dopingprobe war negativ. Im Blut des Teddykönigs konnte zwar ein extrem hoher Eiweißgehalt aufgrund seines übermäßigen Schleckeis-Konsums während der Etappe festgestellt werden. Da der Verzehr von Schleckeis jedoch nicht unter das Dopinggesetz fällt, bleibt sein phänomenaler Tagessieg unbestritten.

WEITERE NEWS >>

2018-07-11T17:05:56+00:0011. Juli 2018|Tags: , , , , |