Mit köst­li­chem, neu­em Honig aus der eige­nen bär­a­ni­schen Hofim­ke­rei trägt Ted­dy-König Opa I. bei der dies­jäh­ri­gen Honig­ern­te wie­der ein­mal zu einer mas­si­ven Auf­sto­ckung der bestehen­den Lan­des­vor­rä­te bei.

Da Bie­nen­ho­nig zu einem wich­tigs­ten Nah­rungs­mit­tel in Bär­a­ni­en zählt, gehört die Imke­rei seit jeher zu den wich­tigs­ten Hand­wer­ken in Bär­a­ni­en. Von dem rei­nen Honig und Honig­bon­bons über Honig­ku­chen und Honi­geis bis hin zu Honig­wein und Honig­li­mo­na­de: In Bär­a­ni­en steht die süße Lecke­rei bei nahe­zu allen Spei­sen und Geträn­ken mit auf dem Pro­gramm und ist aus der tra­di­tio­nel­len bär­a­ni­schen Küche nicht wegzudenken.

Die jähr­li­che Honig­ern­te des amtie­ren­den Ted­dy­bär-Königs gilt somit immer auch als Indi­ka­tor für den Wohl­stand des Lan­des. Ganz nach dem alten bär­a­ni­schen Sprich­wort: „Solan­ge der Honig wird flie­ßen, die Bären das Leben voll genießen.“

WEI­TE­RE NEWS >>