Vom 8. bis 19. Mai 2018 sind wie­der die Inter­na­tio­na­len Film­fest­spie­le von Can­nes. Die seit 1946 jähr­lich im Mai ver­an­stal­te­ten Fest­spie­le zäh­len zu den welt­weit bedeu­tends­ten Film­fes­ti­vals und fin­den in die­sem Jahr bereits zum 71. Mal statt. Dabei hat sich auch wie­der jede Men­ge gro­ße Pro­mi­nenz an der Côte d’Azur versammelt.

Neben der bekann­ten aus­tra­li­schen Schau­spie­le­rin Cate Blan­chett, die in die­sem Jahr die Jury­prä­si­den­tin des Inter­na­tio­na­len Wett­be­werbs ist, fie­len zum Bei­spiel auch Kris­ten Ste­wart, Pené­lo­pe Cruz, Mari­on Cotil­lard, Amber Heard, Juli­an­ne Moo­re, Mar­tin Scor­se­se, Javier Bar­dem, Spike Lee sowie auch Ted­dy­bär-König Opa I. von Bär­a­ni­en – um nur eini­ge zu nen­nen – dem Blitz­licht­ge­wit­ter der Foto­gra­fen zum Opfer.

Ted­dy­bär-König Opa gab dabei in einem Inter­view bekannt, dass er aller­dings lei­der nicht bis zur offi­zi­el­len Preis­ver­lei­hung am Sams­tag, den 19. Mai 2018, blei­ben kann. Lei­der fällt die Ver­lei­hung der Gol­de­nen Pal­me für den bes­ten Film des Fes­ti­vals mit der roya­len Hoch­zeit von Prinz Har­ry und Meg­han Mark­le zusam­men. Als guter Freund des eng­li­schen Königs­hau­ses ist der Mon­arch von Bär­a­ni­en dort eben­falls ein­ge­la­den. Bis dahin wird der Ted­dy-König aller­dings noch eini­ge ange­neh­me Tage an Bord der Yacht eines guten Freun­des ver­brin­gen und am bun­ten Trei­ben des Fes­ti­vals teil­neh­men, wie er der Pres­se verriet.