Anläss­lich des Starts der Online-Prä­senz von Bär­a­ni­en berei­tet sich das König­reich der Ted­dy­bä­ren und Kuschel­tie­re auf ein rau­schen­des Fest vor. Es wer­den nicht nur Reprä­sen­tan­ten aus allen Königs­häu­sern Euro­pas und der Welt erwar­tet, son­dern auch inter­na­tio­na­le, hoch­ran­gi­ge poli­ti­sche Ver­tre­ter. Die Gäs­te­lis­te liest sich qua­si wie das gro­ße Who is Who des aktu­el­len Weltgeschehens.

Da aus Grün­den der Sicher­heit und Dis­kre­ti­on aller­dings weder etwas über die kon­kre­ten Teil­neh­mer noch über den genau­en Zeit­punkt ver­ra­ten wer­den darf, muss sich die Bericht­erstat­tung an die­ser Stel­le auf das gesam­te Drum­her­um beschrän­ken. Nach dem aktu­el­len Stand der Din­ge wer­den die Prin­zen und Prin­zes­sin­nen von Bär­a­ni­en z.B. eine klei­ne Dar­bie­tung ihrer wun­der­vol­len Tanz­küns­te prä­sen­tie­ren. Das König­reich der Ted­dy­bä­ren und Kuschel­tie­re ist ja bekann­ter­ma­ßen seit Jahr­hun­der­ten für sei­ne spe­zi­el­len Tanz­bä­ren berühmt. In der Ver­gan­gen­heit kam es dadurch lei­der auch immer wie­der zu Ent­füh­run­gen von Bären, die dann unter den übels­ten Bedin­gun­gen zum Vor­tan­zen gezwun­gen wur­den. Zum Glück kommt dies in der heu­ti­gen Zeit nur noch äußerst sel­ten vor. Gleich­zei­tig erlebt die Freu­de am Vor­tan­zen durch ein­schlä­gi­ge Fern­seh­sen­dun­gen jedoch gera­de wie­der einen neu­en Boom. Von daher dürf­te die Per­for­mance der jun­gen Bären und Bärin­nen aus dem bär­a­ni­schen Königs­haus mit Sicher­heit zu den abso­lu­ten Höhe­punk­ten der Gala zählen.

Am spä­ten Abend soll es dar­über hin­aus ein wenig rocki­ger wer­den. Nach den Rol­ling Bears und Beart­al­li­ca wer­den die Toten Bären (Prinz Dicky ist ein enger Freund des Front­manns Bäri­no) als geplan­te Top-Acts den Saal zum Bro­deln brin­gen. Für das jün­ge­re Publi­kum spie­len außer­dem Jus­tin Biebär und Tim Bärzko.

WEI­TE­RE NEWS >>