Das Königreich Bäranien geht online!

Nach langjährigem Widerstand und endlosen, zermürbenden Diskussionen mit seinen Enkeln hat seine königliche Majestät Opa I. von Bäranien sich nun entschlossen: Das Königreich der Teddybären und Kuscheltiere Bäranien geht online und öffnet seine Tore für das digitale Zeitalter.

Als großer Anhänger und Verteidiger der realen Stofftierwelt war Opa I. in der Vergangenheit ein entschiedener Gegner des Internets und wehrte sich bislang stets erfolgreich gegen den Einzug in den Cyberspace. Aufgrund der fortschreitenden Entwicklungen im Internetbereich sah er den Erhalt und Einfluss seines Königreichs jetzt jedoch zunehmend in Gefahr. Wie lange noch würden Kinder, Eltern und Politiker ihren Stofftieren vertrauen, innig mit ihnen kuscheln und diese um Rat fragen, wenn das Internet einen immer größeren Keil in ihre bis dato heile Beziehung treibt? Nach außen hin behaupten die Menschen ohnehin seit jeher, dass sie die eigentlichen Herrscher sind. Bisher haben alle Teddybären und Kuscheltiere diesem Fakt auch nie widersprochen. Warum auch? Im Hintergrund hielten sie ohnehin alle Fäden in der Hand und die Herrenmenschen hörten stets auf ihre Kuscheltiere. Aber nun lenkt das Internet das Augenmerk der Menschen immer weiter weg von ihren flauschigen Freunden und die kalten Tastaturen gewinnen zunehmend die Oberhand. Um dieser Entwicklung langfristig entgegenzuwirken, sah Opa I. jetzt nur noch eine Lösung. Bäranien muss sich mitten in die Höhle des Löwen hineinbegeben, um so von innen die Menschen zurück zu ihren Kuscheltieren zu bewegen.

Aus diesem Grund postet Opa I. jetzt regelmäßig Neuigkeiten auf Bäranien-TV bzw. seinem eigenen YouTube-Kanal, auf seiner Internetseite und auf weiteren sozialen Netzwerken.

WEITERE NEWS >>

2018-03-19T20:53:16+00:0011. Juni 2017|Tags: , , , , , |