Bäranien gondelt durch Venedig

Anlässlich der 74. internationalen Filmfestspiele in Venedig steht die berühmte Langunenstadt in diesem Jahr für die bäranischen Prinzen und Prinzessinnen ganz oben auf dem Programm bei ihrer Urlaubsreise nach Norditalien.

Um dem royalen Nachwuchs die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten näher zu bringen, startete König Opa I. den mehrtägigen Besuch in Venedig mit einer Gondelfahrt durch die Kanäle des einzigartigen UNESCO-Weltkulturerbes. Anstatt die Schönheiten der Stadt zu bewundern, nörgelten die jungen Hoheiten jedoch unentwegt über die langweiligen alten Steine. Sie wollen lieber shoppen in den vielen Designerläden, Stars treffen und Schleckeis essen.

Da haben die Prinzen und Prinzessinnen allerdings die Rechnung ohne König Opa I. gemacht. In Sachen Erziehung ist er ziemlich konsequent. So mussten die jungen Royals wohl oder übel zunächst ein ausgefeiltes Kulturprogramm mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten über sich ergehen lassen – inklusive eines offiziellen Besuchs im Dogenpalast und in der Markuskirche. Dementsprechend gab es auch erst am späten Nachmittag einen kleinen Einkaufsbummel sowie ein wohl verdientes Schleckeis. Dieses genossen die Prinzen und Prinzessinnen dann aber umso mehr. Laut ihrer Aussage ist das Schleckeis in Venedig eines der besten, das sie je gegessen haben. In den nächsten Tagen werden sie dieses dann wohl noch öfter genießen …

WEITERE NEWS >>

2018-03-19T21:49:06+00:0030. August 2017|Tags: , , , , |